Notfallsonographie - Basiskurs

26.01.2018 

- 27.01.2018 

Ort: 1210 Wien, Kürschnergasse 6B (bei labors.at)

 

 

Point-of-Care Ultrasound in Medical Education — Stop Listening and Look“ haben Scott D. Solomon und Fidencio Saldana im New Engl. J. Med 370; 12 2014 geschrieben. 200 Jahre nach Einführung des Stethoskops durch Laennec haben wir eine neue Technik in der Hand, welche Auskultation des Thorax oder die Palpation beim akuten Abdomen entscheidend verbessert oder gar ersetzt.

Die Entwicklung tragbarer Ultraschallgeräte mit der Möglichkeit die Bilder auf sein Smartphone zu übertragen bedeutet das neue Stethoskop in der Kitteltasche. Die Entwicklung der Ultraschalldiagnostik in den letzten 50 Jahren zeigt eine treffsichere Diagnostik in vielen Bereichen: beim Herz, im Abdomen, an Gefäßen und am Thorax.

Dem entsprechend boomt die Notfallsonographie, mit der viele klinische Fragen sofort und vor Ort beantwortet werden können, sei es in der Notaufnahme der auch im Nachtdienst.
Die deutschsprachigen Ultraschallgesellschaften (DEGUM, ÖGUM, SGUM) haben auf Basis der ACEP-Empfehlungen ein Curriculum zur Notfallsonographie erarbeitet, welches nach Absolvierung in den drei Ländern auch gegenseitig anerkannt wird.

Der Notfallsonographie Basiskurs von 26.01.-27.01.2018  ist eine Einladung an alle Ausbildungsärzte wie auch an KollegInnen, die an dieser Entwicklung teilhaben wollen.

Programm und weitere Informationen zur Anmeldung