Abdomen

Leiter des Arbeitskreises

OA Dr. Thomas Ybinger

SMZ SÜD - Kaiser Franz Josef Spital
Kundratstraße 3
1100 Wien

T 0043 (0)1 601 91 3608
F 0043 (0)1 601 91 3609

E-Mail

Stellvertretender Leiter

OA Dr. Wolfgang Sturm

Universitätsklinik Innsbruck
Innere Medizin I
Anichstrasse 35
6020 Innsbruck

T 0043 (0)50 504 23539
F 0043 (0)50 504 23538

E-Mail


Die Ultraschalluntersuchung des Abdomens ist sicherlich eine klassische Applikation der Sonographie. Sie wird schon über 30 Jahre in der klinische Routine eingesetzt. Zahlreiche Fachdisziplinen untersuchen diesen Bereich, wenn auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Fragestellungen. Somit ist dieser Arbeitskreis besonders multidisziplinär. Wie kein anderes bildgebendes Verfahren zeigt die Sonographie eine ausgeprägte Untersucherabhängigkeit. Das heißt die Ergebnisse schwanken vor allem mit der Erfahrung des Untersuchers. Aus und Fortbildung stellt somit einen besonders wichtigen Faktor in der Sonographie dar (näheres siehe Kongresse und Kurse).

Ein weiteres Ziel des Arbeitskreises ist es neuere sonographische Entwicklungen wie US Kontrastmittel und die sonographische Beurteilung des Intestinaltrakts zu fördern. Ich lade alle sonographisch Interessierten ein entsprechende Vorschläge für Veranstaltungen zu präsentieren.
Ein weiteres Ziel des Arbeitskreises ist es die Dokumentationsrichtlinien der ÖGUM umzusetzen und als anerkannten Standard zu etablieren.
Weiters möchte ich darauf hinweisen das die ÖGUM mit Ultraschall in der Medizin/ European Journal of Ultrasound ein international anerkanntes offizielles Organ hat. Der in den letzten Jahren deutlich gestiegene Impact Faktor sollte Arbeitsgruppen motivieren ihre Ergebnisse in diesem Journal zu publizieren.
Wahrscheinlich sollte auch in Österreich im Abdomen das in der Geburtshilfe und in Deutschland schon etablierte 3 Stufensystem der sonographischen Qualifikation angestrebt werden.
Auf deutschsprachiger bzw. auch auf europäischer Ebene ist es wünschenswert eine Harmonisierung der unterschiedlichen Ausbildungsrichtlinien anzustreben. In diesem Zusammenhang kann festgestellt werden, dass Österreich ein durchaus funktionierendes Ausbildungssystem aufweist. Verbesserungsvorschläge sind aber auch in diesem Zusammenhang willkommen.

AKTUELLES & PUBLIKATIONEN

Appendizitis und Differenzialdiagnosen

"Appendizitis und Differenzialdiagnosen“  - DVDA. Hollerweger, K. Dirks, J. Deuerling, P. Macheiner, T. RettenbacherDeutscher Ärzte-Verlag, 2008ISBN 978-3-7691-0560-5...

Sonographische Differenzialdiagnose

Krankheiten des Gastrointestinaltraktes Systematischer Atlas Ulrich Meckler / Alois Hollerweger / Christoph Frank Dietrich Deutscher Ärzte-Verlag, 2004 ISBN 978-3-7691-0434-9...
RICHTLINIEN & STANDARDS

Abdomensonographie

Die Abdomensonographie wird von approbierten Fachärzten für Radiologie, Innere Medizin (speziell Gastorenterologen), Chirurgie, Ärzten für Allgemeinmedizin und Notärzten...